•  
  •  

Inhouse-TV?

Ein "Inhouse-TV" bedeutet wortwörtlich ein "Im Haus Fernsehen". Dabei wird der Ort des Geschehens als Haus betrachtet, in dem Fernsehen gemacht wird.
In der Fernseh-Sprache wird bei einer Veranstaltung oft die Hauptbühne als "House" bezeichnet.
Wir können ein "Inhouse-TV" also als "Haus-Fernsehen" oder als "Bühnen-Fernsehen" verstehen.
Eines ist klar: 

ES IST DAS GEILSTE, DAS MAN AN EINEM EVENT MACHEN KANN.

Ein Inhouse-TV produziert vor allem während dem Anlass Filme rund um den Anlass, um Zuschauer & Besucher zu unterhalten und zu führen. Dabei werden beispielsweise Interviews mit den Acts & den Besuchern aufgenommen, Werbungen für Festprodukte produziert, Unterhaltungs-Kurzfilme in Bezug zum Anlass & vieles mehr realisiert. Die Filme werden direkt am Anlass Live oder Aufgezeichnet über eine grosse Leinwand oder eine LED-Wand den Besuchern vorgeführt.
Was früher der "Speaker" war, ist heute das Inhouse-TV, welches es versteht auf eine unterhaltende, frische Art & Weise die Sponsoren unter die Besucher zu bringen und Ansagen zu machen, die den Besuchern in Erinnerung bleiben.

Am Dorffest Röschenz durfte die Filmbude Karrer diese grosse Verantwortung übernehmen und servierte ihr Inhouse-TV mit grossem Erfolg.

Gerne produzieren wir auch für Ihren Anlass ein Inhouse-TV.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

So könnte es aussehen:
Sendung 1/9
Sendung 3/9
Sendung 7/9
Sendung 8/9